Hummelköniginnen im Frühjahr helfen!

In diesem Beitrag  Hummelköniginnen im Frühjahr helfen erfährst du WIE.

Ich bin eine große Freundin unserer Bienen und Hummeln (übrigens sind Hummeln unsere größten Bienen) und Frau Birkenbaum hat hierzu diesen interessanten Beitrag auf ihrem Blog veröffentlicht.  Vor einiger Zeit habe ich schon mal einen Beitrag von ihr rebloggt, nämlich wie man Samenbomben herstellt, die dann in er Natur verteilt werden können.

Wenn wir auf unseren Balkonen und im Garten die „richtigen Blüten“ anbieten, dann besuchen uns Hummeln und Bienen in großer Zahl.   Ich habe immer wieder festgestellt, dass Kräuter wie Rosmarin und Lavendel heiß geliebt werden. Noch mehr Informationen bietet diese Quelle:  Nahrungspflanzen für Bienen, Schmetterlinge und Hummeln

Übrigens gibt es eine Bienen-App vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Sie ist sehr informativ und auch für Kinder geeignet.  Schaut mal nach, wenn euch die Bienen, Hummeln und Schmetterlinge genauso am Herzen liegen wie mir.

Unterwegs in der Natur mit dem Rad oder zu Fuß, sind Bienen und Hummeln immer wieder wunderschöne Motive und zudem lebenswichtig für uns alle.

Wir freuen uns, wenn die fleißigen Bienen und Hummeln von Blüte zu Blüte schwirren und ganz nebenher Pflanzen bestäuben.   Damit es so bleibt, können wir alle einen Beitrag leisten.  

1-DSC02087

1-DSC01786

DSC02212

DSC01578

DSC01152

DSC02353

dsc03052

Es ist schwierig, Menschen klar zu machen, dass sie selbst Geschöpfe der Natur sind und dass das zunehmende Schwinden von Tier- und Pflanzenarten ein untrügliches Zeichen der Bedrohung allen Lebens ist.

Heinz Sielmann (dt. Biologe und Tierfilmer, 1917-2006)


26 Gedanken zu “Hummelköniginnen im Frühjahr helfen!

    1. Danke für das Kompliment! Zum Teil sind die Fotos mit einer winzigen Canon Digitalkamera gemacht im Makromodus oder mit meiner Sony Reisekamera – auch nichts besonderes – und „gut gezoomt“ 🙂 Ich mag ja auch besonders das Bild „Hummel an Strauchbasilikum“ (1. Foto) und den Schmetterling habe ich auch gut getroffen – das war in Bad Muskau im Fürst Pückler Park. Weiß ich noch ganz genau!. Liebe Grüße! Sigrid

      Liken

  1. Ein sehr informativer Bericht von dir,auch die weiterführenden Links dazu!Wunderschön deine Photos dazu.LG

    Liken

    1. Das kann ich überhaupt nicht verstehen. Solche grundsätzlichen Dinge sollte jeder wissen. Es ist doch ganz einfach. Eine Hummel hat keine Taille und die Wespe ist berühmt für ihre „Wespentaille“. So was gehört doch zum Grundwissen. Auch die Unkenntnis über Hornissen ist erschreckend. Die sind viel harmloser als Wespen. Und ja, das ist wirklich eine Sünde so nützliche Tiere einfach tot zu schlagen. Schönes Wochenende wünsche ich dir! LG Sigrid

      Gefällt 1 Person

      1. Die Unwissenheit von manchen Menschen ist schon erschreckend. Aber solche Leute regieren sogar ganze Länder und Nationen 😡

        Liken

    1. Freut mich, wenn er dir – und hoffentlich vielen – gefällt und er auch gelesen wird. Mir liegt wirklich viel daran, dass die Menschen drüber nachdenken, dass wir Bienen und Hummeln dringend brauchen und deshalb auch unterstützen müssen. Morgen stelle ich die Samenbomben her und werde sie dann immer mitnehmen, wenn wir unterwegs sind. Liebe Grüße, Sigrid

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.