Frühling ~ ein Fest für alle Sinne ~ ideal für Radtouren und Wanderungen

Was für ein Wetter mitten im April ☼☼☼   Nichts ist, wie es eigentlich sein sollte.  Im April wandern in kurzen Hosen,  Rad fahren mit kurzen Ärmeln und Sandalen,  Abstand halten von Kindern, Freunden, Nachbarn und Fremden sowieso.    Wo geht das besser als in Wald und Flur.  Und so sind wir dauernd draußen unterwegs – ganz gemäß meinem Blogmotto.

Wanderungen im Schwäbisch-Fränkischen Wald, der direkt vor unserer Tür beginnt oder eine schöne Wandertour rund um Waldenburg – auch „Balkon von Hohenlohe“ genannt. Ihr könnt das auf den Fotos gut erahnen.   Waldenburg liegt sehr majestätisch auf einem Berg und Ausblicke sind fast nach allen Seiten hin möglich.  Wer schon mal auf der A6 von Heilbronn nach Nürnberg unterwegs war, kennt dieses Silhouette!

Eine wirklich schöne Panorama- Wanderweg führt rund um Waldenburg und die Ausblicke auf die Hohenloher Ebene sind fantastisch!

Entlang des Panoramawegs gibt es einen Parcours, der so heißt wie ein hier in der Nähe – Künzelsau –  ansässiges, weltbekanntes Schraubenimperium.  Reinhold Würth, geboren in Öhringen, hinterlässt hier überall seine großzügigen Spuren und hat wohl auch diesen Parcours gesponsert. Er tut viel  für seine Heimatregion.  Auf dem Foto seht ihr einige Stationen, die prima erklärt sind oder per QR Code abgerufen werden können, um auf ein Video zu gelangen.  Bei allen Stationen wurde Holz und Edelstahl verbaut.  Es gibt sogar eine Sprintstrecke mit Lichtschranken an Start und Ziel und einer elektronischen Anzeige.   Der Parcours ist zur Zeit gesperrt, wir werden ihn aber zu gegebener Zeit NACH Corona noch mal aufsuchen.  Waldenburg liegt nur rund 10 km von uns entfernt.  

Wer hier wohnt hat einen fantastischen Ausblick – unverbaubar!

Schön beschaulich geht’s in Waldenburg zu

Eine andere Wanderung unternahmen wir im Schwäbisch -Fränkischen Wald mit herrlichem Ausblick ins Brettachtal, in dem wir sonst öfter mal mit dem Rad unterwegs sind.

Natur_Wald_Frühjahr-001

Natur_Wald_Frühjahr

DSC09963

DSC09960

 

DSC09949

 

DSC09938

 

DSC09936

Im Frühling freue ich mich immer besonders auf blühende Apfelbäume, die es hier in Hülle und Fülle gibt auf den Streuobstwiesen. Jetzt beginnen die ersten Sorten zu blühen, aber bald wird die ganze Wiese in Blüte stehen und es wird brummen und summen von den Bienen, die sich hier tummeln.

DSC08762

Diese hübsche Blume habe ich am Wegesrand entdeckt.  Ist die Farbe nicht einfach nur toll?  Wer weiß wie die heißt? 

 

Obwohl ich es sehr vermisse, dass wir sogar unsere engsten Angehörigen derzeit nicht treffen können und auch unsere geliebten Spielenachmittage mit Freundinnen ausfallen – von Reisen, Ausflügen oder Städtetrips ganz zu schweigen –  vertreiben wir uns die Zeit vor allem mit viel Bewegung an guter frischer Luft und in der Frühlingssonne.  Kann ja nicht schaden, unser Immunsystem zu stärken und fit zu bleiben.  

Genießt einfach die schöne Natur und vergesst für ein paar Stunden „Corona“ – und bitte bleibt gesund und zuversichtlich!   Beim Anblick dieser alten knorrigen Bäume komme ich mir sowieso immer sehr unbedeutend vor auf dieser großen Welt, die ganz gewiss nie mehr so sein wird wie wir sie einmal gewohnt waren – davon bin ich überzeugt.  Ob im Guten oder im Schlechten, das steht wirklich in den Sternen. Vermutlich ist es schon ein großes Glück, wenn man dieses Virus einigermaßen gesund übersteht.  

Wenn du magst, besuch mich auch auf  Instagram unter  sminki52 


19 Gedanken zu “Frühling ~ ein Fest für alle Sinne ~ ideal für Radtouren und Wanderungen

    1. Dankeschön. Ja, wir wohnen wirklich hier mittendrin in einer so vielfältigen Landschaft: Obstwiesen, Weinberge, große Wälder, Flusstäler, Löwensteiner Berge (ca. 700 m) oder auch den Waldenburger Bergen, von wo aus diese wunderbare Aussicht zu genießen ist. Der Hauptgrund, weshalb ich UNBEDINGT wieder in den Südwesten ziehen wollte. Wer von hier kommt, der ist nicht gut aufgehoben in Dortmund, auch wenn es da schöne Umgebungen gibt Richtung Unna oder Kamen ….. Aber blühende Streuobstwiesen sucht man da lange und Weinberge – sowieso 🙂 Im Rentenalter geht nichts über eine schöne Umgebung!

      Gefällt 1 Person

  1. So schoen da draussen mit den vielen Bluemchen am Weg. Wenigstens habe ich einen Garten wo ich die Sonne geniessen konnte. Frsiche Luft und Sonne hielft dem Koerper und der Seele! Solange man Abstand haelt. Alles Liebe und Gesundheit!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Ute, ja wir wohnen ja direkt in der Natur und das ist in der jetzigen Krise Luxus pur, denn 100 Meter und schon können wir loswandern oder direkt ab dem Haus Radtouren unternehmen. Bleib bitte gesund. Was wir von Great Britain hören, besonders auch aus London, klingt das beängstigend. Liebe Grüße, Sigrid

      Gefällt 1 Person

  2. ja ein unglaubliches Wetter und der Frühling hat einfach nur Gas gegeben ! Vielleicht ist das der Ausgleich zur jetzigen Sitiuation ! Wer da zuhause bleibt ???
    Man kann und muss sich an die Vorschriften halten und dann geht das schon ! Es wäre nicht auszudenken wenn wir ein Ausgangsverbot hätten !
    Hast wunderschöne Fotos hier gezeigt die zum Wetter traumhaft passen ! LG Manni

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Manni! Ja, wir sind grade sehr viel unterwegs. 2 Wanderungen und 1 Radtour innerhalb 7 Tagen. Sonst machen wir auch noch andere Sachen, aber nun kann man in kein Restaurant, Freunde treffen, Kino …. usw. Also immer zu zweit raus. Macht ja Spaß bei dem schönen Wetter, aber auf Dauer ist das auch frustrierend. Die Söhne nicht besuchen oder treffen können – ganz besonders. Aber eine Weile werden wir es noch aushalten (müssen). LG Sigrid

      Gefällt 1 Person

      1. wir haben uns mit der Tochter und dem Sohn schon getroffen aber nicht zuhause. Wir sind schon ein wenig wandern gewesen aber eben immer auf Abstand in 2 Gruppen. Das ging schon , aber in der Wohnung haben wir auch nicht gemacht ! Bin gespannt was am Mittwoch verkündet wird ! LG Manni

        Gefällt 1 Person

    1. Ja Pit, das versuchen wir, obwohl auch wir hier in BaWü in einem Bundesland wohnen, das mit die meisten Infizierten hat und besonderes unser Landkreis ist schwer betroffen. Zu Beginn der Krise gab es hier ein großes Chorfest in einer Kirche und dort verbreitete eine(r) das Virus in Windeseile. Pech, aber wir hoffen, dass wir das langsam aber sicher in den Griff bekommen. Unser Landrat tut alles dafür und wir sind gut versorgt hier! Liebe Grüße und bleibt auch gesund! Liebe Grüße, Sigrid

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Sigrid,
        ich muss gerade wieder einmal denken, wie gut Ihr es in Deutschland mit Eurer politischen Fuehrung habt. Natuerlich werden auch bei Euch Fehler gemacht – das ist ja einfach kaum zu vermeiden – aber Ihr habt keinen Vollidioten an oberster Spitze. Wenn ich an den hier denke, dann kommt mir die Galle hoch.
        Das einzig Gute im Augenblick: hier bei uns in Gillespie County gibt es erst einen bestaetigten Fall.
        Liebe Gruesse, und bleibt gesund.
        Pit

        Gefällt 1 Person

      2. Hallo Pit, ich kann dir nur recht geben. Als dieser „Mensch“ 2015 zum Präsidenten gewählt wurde, waren wir grade in Berlin und sahen die Nachrichten. Wir konnten es nicht fassen, dass so jemand an die Spitze gelassen wird und das nach Obama. Ich kann nicht begreifen, dass der bejubelt wird von sog. Anhängern. Ich frage mich manchmal, wer stoppt Trump? Hoffe, die Viren bleiben weit weg von da wo ihr wohnt. Liebe Grüße, Sigrid

        Gefällt 1 Person

      3. Nach dieser Wahl im November 2015, liebe Sigrid, waren Mary und ich fuer die ersten 14 Tage regelrecht depressiv. Und jetzt, so habe ich die grosse Befuerchtung, koennte Covid ihm in die Karten spielen. Egal was er sagt, er dominiert die Medien, und seine etwas ueber 40% hartgesottenen Anhaenger sind ja immer noch fuer ihn. Sollte die Epidemie hierzulande vor November den Hoehepunkt deutlich ueberschritten haben – und das kann man ja eigentlich nur hoffen – und sollte die Wirtschaft sich zu erholen beginnen, dann wuerde ihm das moeglicherweise genuegend Aufschwung geben, die Wahl zu gewinnen. Dazu kommt, dass Biden, der ja hoechstwahrscheinlich sein Gegenkandidat sein wird, keine Moeglichkeit hat, sich zu profilieren – und das noch fuer eine ganze Zeit.
        Liebe Gruesse,
        Pit

        Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.